Wissenswertes Wissenswertes

Nakijin Schlossruinen

Nakijin Schlossruinen

Erleben Sie die Ruine des größten Gusuku Okinawas, Burg Nakijin!

Im Zeitalter des „Sanzan Teiritsu“ rangen in Okinawa die drei Königreiche Hokuzan, Chuzan und Nanzan um die Vorherrschaft. Von der Burg Nakijin aus, die in Hokuzan stand, wurde der nördliche Teil Okinawas kontrolliert und regiert. Außerdem war sie ein Stützpunkt für den lebhaften Handel mit China. Im Jahr 1416 wurde sie allerdings von Sho Hashi, dem Herrscher über Chuzan, zerstört.

Die Grundfläche der Burg Nakijin beträgt sage und schreibe 37,000m², weshalb sie auch als größte Gusuku-Burg Okinawas gilt. Im Inneren der Burganlage wuchert die natürliche Vegetation, so dass man hier bei einem Spaziergang deutlich den Geist Okinawas spüren kann. Die Treppen, die vom Tor zum Zentrum der Anlage führen, werden von Taiwan-Kirschen gesäumt, die von Ende Januar bis Anfang Februar in Blüte stehen. Deshalb ist die Burg auch ein gut bekannter Ort für das Betrachten der Kirschblüte.

905-0428 Okinawa-ken, Nakijin-son, Imadomari Hantabaru

http://rekibun.jp/ugoki/nakijinzyou1.html (nur auf Japanisch)