Wissenswertes Wissenswertes

Kulturerlebnis

05_ph01

Erleben Sie die “traditionellen darstellenden Künste”,
in denen der Geist Ryukyus bis heute weiterlebt

In Okinawa gibt es ein reichhaltiges, aus alten Zeiten überliefertes Kulturangebot. Weil es bis auf die Zeiten der Ryukyu-Dynastie zurückreicht, gewährt es einen guten Einblick in den Charakter der Bevölkerung Okinawas, die ihre Traditionen sehr wichtig nimmt. Diese Kultur, die sich stark von der allgemeinen japanischen Kultur unterscheidet, wird umso interessanter, je besser man sie kennenlernt. Die Lokalbevölkerung lebt auf bei den Feierlichkeiten, bei denen die ehrfürchtige Verehrung der Ahnen und das Bestreben, dankbar in Koexistenz mit der Natur zu leben, zum Ausdruck kommen. Auch für Touristen sind diese Anlässe sehr vergnüglich, weshalb Sie unbedingt an ihnen teilnehmen sollten, wenn sich die Gelegenheit ergibt.

 

Hari-Drachenbootrennen

Dieses Festival ist typisch für eine vom Meer umschlungene Inselwelt: Mit den Hari-Drachenbootrennen wird um einen reichen Fang und Sicherheit auf dem Meer gebetet. Dieser Brauch wurde vor ungefähr 600 Jahren aus China übernommen. Heutzutage finden die Rennen an verschiedenen Orten in Okinawa statt. Eine örtliche Redensart besagt: “Mit der Hari-Glocke kommt die Regenzeit.” Darin zeigt sich, wie wichtig dieses Fest ist, das den Mittsommer markiert.

 

Naha Hari-Festival

Dieses Fest gehört zu den größten Hari-Drachenbootrennen in Okinawa und findet im Hafen von Naha statt. Es gibt nach Schulen oder Berufsgruppen getrennte Rennen, bei denen leidenschaftlicher Einsatz gezeigt wird. Mit einem breitgefächerten Unterhaltungsprogramm, dass neben den Rennen weitere Erlebnismöglichkeiten mit den Hari-Booten, ein Sumo-Turnier, eine Comedy-Bühne und vieles mehr bietet, zieht dieses Festival jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Veranstaltungszeit
Mai-Feiertage

Veranstaltungsort
Shinkofuto, Hafen Naha

Anfahrt
[Automobil] ungefähr 15 Minuten vom Flughafen Naha auf normalen Straßen

Eintrittspreis
Eintritt frei

05_ph03

 

Eisa-Festival

Der Eisa-Tanz gehört zu den traditionellen darstellenden Kunstformen in Okinawa und wird zur Zeit des japanischen Bon-Festes aufgeführt. Er wird hauptsächlich von den Jugendorganisationen der verschiedenen Regionen Okinawas dargeboten, die charakteristisch kostümiert und begleitet von rhythmischen Rufen einen Tanzzug bilden, wobei sie die Paranku genannten Rahmentrommeln schlagen. Als typisches Sommerereignis ist der Eisa auch bei Touristen sehr beliebt, die den energetischen Tanz einfach als “wunderschön” bezeichnen. Diesen traditionsreichen Anblick sollte man sich unbedingt aus der Nähe anschauen, um in den vollen Genuss zu kommen.

 

Okinawa Eisa-Festival
Bei dieser Großveranstaltung kommen die Jugendorganisationen Okinawas an einem Ort zusammen, um über einen Zeitraum von 3 Tagen verteilt den Eisa-Tanz ihrer jeweiligen Region zur Aufführung zu bringen. Beim großen Finale zeigen alle gemeinsam den gestenreichen Kachashi-Tanz. Der Augenblick, wenn sich die gesamte Versammlung im Tanz vereint, ist auf jeden Fall sehr bewegend.

Veranstaltungszeit
Samstag und Sonntag im späten August

Versammlungsort
Koza-Sportpark, Okinawa

Anfahrt
[Automobil]
Reguläre Straßen – ungefähr 45 Minuten vom Flughafen Naha
Okinawa Expressway – ungefähr 1 Minute mit dem Auto(auf normalen Straßen) ab der Anschlussstelle Okinawaminami

Preis der Eintrittskarten
Platzkategorie S – Vorverkauf JPY 2.000, Tageskasse JPY 2.500¥Platzkategorie A – Vorverkauf JPY 1.200, Tageskasse JPY 1.500

05_ph02