Wissenswertes Wissenswertes

Kerama-Inseln

Bestens geeignet für eine Erinnerung an Aquamarinblau: die Kerama-Inseln

04_ph01

Zur Gruppe der Kerama-Inseln gehören mit Tokashikijima, Zamamijima, Akajima und Gerumashima zusammen mehr als 20 Inseln unterschiedlicher Größe. Man erreicht die Insel per Schiff nach ungefähr einer Stunde Fahrzeit. Für Freunde des Tauchens ist die Gegend wegen der wunderschönen Korallenriffe und farbenfrohen tropischen Fische im extrem klaren Wasser ein absolutes Traumziel. Natürlich kann man sich auch mit Schnorcheln und anderen Wassersportarten vergnügen. In der Zeit von Januar bis März sind auch Walbeobachtungen möglich, und das ganze Jahr über gibt es reichlich Gelegenheiten, den Kontakt zur Natur den Jahreszeiten angemessen aus vollen Zügen zu genießen.

04_ph02

 

 

Tauchen

04_ph04

Mit “Kerama Blue” wurde sogar ein eigener Begriff für die weltweit herausragende Klarheit des Wassers gefunden, die Sie unbedingt bei einem Tauchgang genießen sollten. Genau wie die Tauchprofis werden Sie sich beim Erleben dieser Schönheit mit Sicherheit unsterblich in sie verlieben. Ein Unterwasserspaziergang mit den tropischen Fischen macht einfach Spaß!

 

Seekajak

04_ph03

Die Fahrt mit dem Seekajak ist eine sehr beliebte Möglichkeit, das ganze Jahr über schöne Stunden auf dem Wasser zu verbringen, und das extrem klare Meer von Kerama ist dafür perfekt geeignet. Vom Kajak aus sind die bunten Korallen und tropischen Fische gut zu beobachten, und das frische Grün der Inseln und die weißen Stränden bilden vom Meer aus betrachtet einen schönen Kontrast. Wenn der Zeitpunkt stimmt, trifft man hier sogar auf Meeresschildkröten! Und weil Sie Ihren Vorkenntnissen entsprechend durch Lehrer unterstützt werden, können auch Anfänger und Familien problemlos mitpaddeln.