Wissenswertes Wissenswertes

Gewebte und gefärbte Textilien

image01

Vom 14. bis 16 Jahrhundert kamen gewebte und bunt gefärbte Textilien durch den regen Handel mit China, Südostasien und Indien ins Land. Die eigene Herstellung blühte auf unter dem Schutz des Königs und erreichte eigene Formen. Die farbenprächtigen Bingata-Stoffe, deren Motive von der reichen Natur Okinawas inspiriert sind, stehen repräsentativ für die Textilkünste Okinawas. Diese variieren von Ort zu Ort nach ihren Stoffen und Dekorationen.